Ästhetik und Perfektion
EURO CENTER|würzburg|kontakt|home

Ästhetik und Perfektion

Italien lässt grüßen! Den Gestaltungsprinzipien Andrea Palladios verpflichtet, der als wichtiger Begründer der modernen Architektur in Europa gilt, konzipierte der Architekt Stefan Buttler, der in Italien seine architektonische Ausbildung begann, mit dem EURO CENTER ein Gebäude, das Ästhetik, Funktionalität und Perfektion antiker Vorbilder vereint.

Das architektonische Konzept des EURO CENTER bietet ideale Voraussetzungen für eine wirtschaftliche und organisatorisch flexible Büronutzung, da Raum- und Gebäudestruktur auf den arbeitenden Menschen ausgerichtet sind. Zum eleganten Erscheinungsbild gehören die zum Entspannen einladende Grünanlage mit Bäumen und Sträuchern, die das EURO CENTER umgibt sowie der Delfinspringbrunnen mit seinen acht lebensgroßen Tümmlern, die die Besucher begrüßen.  

 

Neben dem großzügig gestalteten Gebäude-Entrées gliedern sich die Etagengrundrisse in Business-Bereiche mit entlang der runden, doppelt verglasten Fassade verlaufenden Büroflächen sowie in Service-Bereiche wie Personenaufzüge ab Tiefgarage, Haustechnik-, Server- und Sanitärräume. Alle Büros sind mit hochwertigen, strapazierfähigen Teppichböden sowie Doppelböden zur Aufnahme der gesamten Strom-, IT/Telefon-Verkabelung ausgestattet.

Das EURO CENTER besitzt modernste Gebäudetechnik, die Heizung-, Klima- und Lüftung steuern, ein Code-Kartensystem,  HighTech Licht- und Schalttableaus sowie Sensor-gesteuerte Sicherheits- und Beschattungstechnik. 

Monolit und Gebäudeleitsystem helfen Besuchern schneller Ihr Ziel im Gebäude zu finden und garantieren Mietern eine repräsentative Außendarstellung.

Hinweis

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.